Home   Über mich   Blog   Impressum   

Frank Nagel

Über diese oft kontrovers diskutierten Themen halte ich mich auf dem Laufenden und will sie Ihnen hier stets aktuell vorstellen. Auf dieser Plattform für Verkehrsexperten können Sie > einfach Ihrem Herzen Luft machen > Ihren Standpunkt darlegen > Expertenmeinungen kennen lernen > oder eigene (vergessene) Themen einbringen. Willkommen!

Bild von Frank Nagel

Newsroom ÖPNV

Frank Nagel

Ich bin mit Leidenschaft Netzwerker in Sachen Mobilität. Management und Kommunikation faszinieren mich. Marketing und Öffentlichkeitsarbeit auf allen Schienen sind mein Metier. Organisation und Forschung gehören zu meinen Interessen.

Leserbrief "Elterntaxis sind kein Phantomphänomen" zum Artikel "Eltern halten für ihre Kinder"

13.08.19

Leserbrief aus der FAZ

Elterntaxis sind kein Phantomphänomen. Wer in der Innenstadt wohnt, der weiß das. Vor allem Grundschüler werden noch immer gerne von ihren Eltern direkt vorm Schulhof abgesetzt und dort auch wieder abgeholt. Dabei sind die allermeisten Eltern rücksichtsvoll und kommen nicht auf die letzte Minute. Stress gibt es trotzdem, wenn das Schultor nahe einer Kreuzung zu stärker befahrenen Straßen liegt oder mehrere Schulen nebeneinander liegen und größere Einfahrten nicht vorhanden sind. 

Ein besonders hohes Aufkommen an Elterntaxis gibt es an privaten Grundschulen. Deren große Einzugsgebiete bringen mit sich, dass Eltern ihre Kinder gerne auf dem Weg zur Arbeit im Auto mitnehmen und es direkt bis zur Schule fahren. Zur Not hält man auch mitten auf der Straße an, denn das Kind muss ja raus.

Damit es nicht zu Stress und Rücksichtslosigkeiten kommt, sollten für Grundschulen Hol- und Bringzonen eingerichtet werden. Diese sollen ruhig ein kleines Stück entfernt oder um die Ecke liegen. Schließlich sollen die Kinder lernen, zu Fuß unterwegs zu sein und es entzerrt den Straßenverkehr vor der Schule.

<- Zurück zu: Blog

 

Kommentar(e)

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*

* (Wird nicht veröffentlicht)


CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*